Sehenswertes in der Umgebung

Wörlitzer Elbterrassen

Das Landhotel "Wörlitzer Elbterrassen" liegt inmitten der idyllischen Elbaue und somit wird die direkte Lage am Fluss zu einem bestimmenden Merkmal unseres Hauses. Auenwälder und Wiesen, Schwarzstörche, Seeadler und Biber - es gibt eine reiche Auswahl an Flora und Fauna zu bewundern. Erleben Sie Stille und grenzenlose, unberührte Natur. Es gibt zahlreiche Rad- und Wanderwege, auf denen die Region zu erkunden ist, mal auf Deichen entlang der Elbe, mal durch reizvolle Dörfer und Städte. Zu nennen ist hier sicherlich der Elberadweg, der sich ungefähr 980 km, beginnend in Prag an der Moldau, bis nach Cuxhaven hinzieht und viele Radsportbegeisterte anzieht. Auch der Lutherweg führt direkt an unserem Haus vorbei.

Direkt vor der Tür befindet sich der Elbübergang nach Coswig/ Anhalt, der bereits weit in die Jahrhunderte zurückreicht. Anfangs waren eine kleine Fähre und ein großer Kahn zum Übersetzen vorhanden, ab 1864 dann die Gierfähre

Hotel Elbe


Die Gierfähre

Gerade die breiten Flüsse, deren Ufer weit voneinander entfernt sind, kann man am leichtesten mit Gierfähren überschreiten. Gierfähren bestehen aus einem Fahrzeug ohne eigene Antriebskraft, das an einem langen Drahtseil verankert ist. Das Drahtseil spaltet sich kurz vor der Fähre; ein Ende ist am Bug, eines am Heck befestigt. Verändert man die Länge dieser Enden zueinander, so ändert sich gleichzeitig der Anstellwinkel der Fähre gegenüber der Strömung. Der Druck des Wassers gegen die schräg gestellte Fähre drängt diese zum anderen Ufer.

Wörlitzer Park

In unmittelbarer Nähe befindet sich der Wörlitzer Park, einer der frühesten Landschaftsgärten Europas und Anziehungspunkt für Natur- und Architektur- liebhaber und Teil des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches. Bereits seit der 2.Hälfte des 18.Jahrhunderts entstanden hier zahlreiche miteinander vernetzte Landschaftsgärten nach englischem Vorbild mit Bauwerken und Gartenplastiken die der damaligen Idee der Aufklärung entsprachen.

Neben malerisch verwobenen Wiesen, Seen und Wälder sind es die zahlreichen Bauwerke, die das Auge erfreuen. Schloß, Gotisches Haus, Venustempel oder Villa Hamilton sind nur einige wenige der Attraktionen des Wörlitzer Parks. Die öffentliche Zugänglichkeit von Gebäuden und Gartenanlagen war Bestandteil des pädagogischen Konzepts zur Humanisierung der Gesellschaft. Besonders durch die Gartengestaltung sollte vor mehr als 200 Jahren Bildung vermittelt werden. Seltene Gehölze und Pflanzen, literarisch inspirierte Gartenszenen und ganze Landschaften ließ man mit Hilfe der Gartenkunst vor den staunenden Zeitgenossen wachsen.

Villa Hamilton WörlitzWörlitzer SeeGotisches Haus

Wörlitzer SeeWörlitzer SchloßVenustempel Wörlitz



Lutherstadt Wittenberg

Ein Stück die Elbe abwärts ist die Lutherstadt Wittenberg gelegen, welt- bekannt als Ausgangsort der Reformation 1517. Hier wohnte und lehrte Martin Luther und hier schlug er seine 95 Thesen an die Tür der Wittenberger Schloß- kirche. Aus nah und fern strömten die Studenten an die hiesige Universität und durch zahlreiche Persönlichkeiten wie Philipp Melanchthon oder Lucas Cranach entwickelte sich ein bedeutendes kulturelles und religiöses Zentrum.

Die weltberühmten Stätten der Reformation wie Schloßkirche, Lutherhaus oder Stadtkirche ziehen auch heute noch zahlreiche Gäste aus aller Welt an und geben der Stadt eine herausragende Bedeutung.

Thesentür WittenbergMarkt und Stadtkirche WittenbergSchloßkirche Wittenberg


Bauhausstadt Dessau

Weltbekannt ist Dessau durch das Bauhaus, Wiege der modernen Architektur. Mit dem Bauhaus-Gebäude, den Meisterhäusern und dem Kornhaus, um nur einige Beispiele zu nennen, gibt es zahlreiche Bauten die Touristen anziehen. Neben weiteren modernen Sehenswürdigkeiten wie der Muldebrücke oder dem Bundesumweltamt, sind die großzügig gestalteten Landschaftsgärten in und um Dessau weitere Attraktionen.

Bauhaus DessauMuldebrücke DessauBundesumweltamt Dessau